Herzlich Willkommen auf der Homepage der Haupt- und Realschule Kreiensen in Greene!


Haupt- und Realschule Kreiensen

Leinestraße 68

37574 Einbeck/OT Greene

Telefon: 05563 - 318

Telefax: 05563 - 910285

Email: sz-kreiensen[at]gmx.de

Schulleiter:

Herr Schill

 

Stellvertretender Schulleiter:

Herr Karge


News


10.09.2018: Gewalt - (k)ein Thema?

Am 07.09.2018 besuchte uns der Theaterpädagoge Dirk Bayer. Mit im Gepäck hatte er ein interaktives Theaterstück zu einem Thema, das fast jedem schon einmal begegnet ist- Gewalt. Dass Gewalt sowohl körperlich, als auch seelisch stattfinden kann, konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 heute selbst erfahren.
Sie hatten also nicht nur die Möglichkeit, ein Theaterstück im eigenen Klassenzimmer zu sehen, sie konnten auch mitwirken und eigene Ideen und Erfahrungen miteinbringen. Spielerisch lernten die Schülerinnen und Schüler, welche Lösungen es gibt um aus Situationen wie beispielsweise Mobbing herauszukommen.


04.09.2018: Schattenspringer & CyberMobbing

Die beiden 6. Klassen starteten das Schuljahr mit 2 Teamtagen. Am Montag ging es um dem Umgang miteinander, direkt und auch bei der Nutzung moderner
Kommunikationsmedien. Am Dienstag haben vier Trainer der Schattenspringer mit den Schülern an ihrer Teamfähigkeit gearbeitet. Immer wieder waren die 39 Jungen und Mädchen aufgefordert, gemeinsam die spielerischen Aufgaben zu
lösen. Mit viel Bewegung und Spaß übten sich alle in Geduld, Fairness und Rücksicht aufeinander.

Im Anschluss daran wurde gemeinsam gegrillt und in der Schule übernachtet. Auf Luftmatratzen, Iso- oder Turnmatten oder sogar Feldbetten fand jeder ein gemütliches Plätzchen in unsere Aula.

23.08.2018: Berufsorientierung einmal anders

Im Rahmen der Berufsorientierung erkundete unser 8. und 9. Jahrgang technische Berufe aus der Metall- und Elektro-Industrie. Im Informationstruck des Arbeitgeberverbands der Metall- und Elektroindustrie durchliefen unsere Schülerinnen und Schüler verschiedene Stationen an denen sie selbst typische Aufgabenfelder aus diesen Berufen ausprobieren konnten. Sie bauten z.B. eine elektrische Schaltung nach, programmierten ein Aufzugsmodell oder bearbeiteten einen Würfel mit einer CNC-Fräse, so dass am Ende viele verschiedene Motive auf ihm zu sehen waren. Im zweiten Teil der Veranstaltung stellten zwei Auszubildende der Firma Renold GmbH die Ausbildungsangebote in der Metall- und Elektro-Industrie vor. Hierbei gingen sie auf die Tätigkeitsfelder, Arbeitszeiten, Vergütung und das Bewerbungsverfahren ein.

 

Zum Abschluss besuchten unsere Jahrgänge den P.S. Speicher und erkundeten diesen mit Hilfe einer Rallye auf eigene Faust.

 

Wir bedanken uns für die beiden spannenden Schultage bei den Azubis der KWS SAAT SE und der Renold GmbH, dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Herrn Müller von der PS.Lernwerkstatt.

 


17.08.2018: Die R10 grüßt von der Nordsee


10.08.2018: Einschulung 5. Jahrgang

Am Freitag, 10.08.2018, begrüßten wir unseren neuen fünften Jahrgang. Unser Schulleiter Sascha Schill freute sich über die Bildung zweier fünfter Klassen und wusste die Anmeldezahl als Bestätigung der bisher geleisteten guten Zusammenarbeit mit den Grundschulen aus Kreiensen und Greene zu verstehen. Die Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler fand in der Aula der Schule statt. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter wurden musikalische Beiträge des sechsten Jahrganges unter der Leitung von Natascha Jatzek aufgeführt. Besonderes Highlight war die Tanzdarbietung von zwei Mädchen aus dem siebten Jahrgang.

 

In den nächsten drei Tagen stehen die Einführungstage an, die von Frau Koch und Herrn Deichfuß gestaltet werden. Unter anderem werden hier die Schule spielerisch erkundet, die Lehrerteams vorgestellt und sich gegenseitig während eines Ausfluges kennengelernt.  

 

Wir freuen uns auf die Arbeit mit den neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und auf die vielfältigen Aktivitäten rund um den Unterricht, die für die kommende Zeit geplant sind.

 


07.08.2018: Das Schuljahr 2018/2019 beginnt...

... für die Klassen 6 bis 10 am Donnerstag mit einem Klassenlehrertag von der 1. Stunde bis zur 5. Stunde.

 

... für unsere neuen 5. Klassen am Freitag mit dem Einschulungsgottesdienst um 08:30 Uhr in der St. Martin Kirche Greene.

    Hier werden die Klassenlehrerin Frau Koch und der Klassenlehrer Herr Deichfuß und einige Lehrer unserer Schule dabei sein.

    Ab 09:45 Uhr findet die Einschulungsfeier in der Aula unserer Schule statt.

 

... wir freuen uns, dass Frau Bäumer und Frau Buttgereit unser Lehrerteam erweitern und wünschen beiden einen guten Start.

 

... wir gratulieren Frau Ließmann (Planung Schulveranstaltungen) und Frau Tecklenburg (Koordinatorin) zu ihren neuen 

    Funktionsstellen.

 

... leider mussten wir uns von Frau Daßler und Frau Westensee verabschieden. Frau Daßler wünschen wir für den neuen

    Lebensabschnitt nur das Beste und Frau Westensee wünschen wir an der neuen Schule alles Gute.


Ergebnisse der Raumluftmessung

Download
2018_06_13 Elternbrief Raumluft alle Elt
Adobe Acrobat Dokument 326.6 KB

09.05.2018: Floorballturnier der Jahrgangsstufen 7 und 8

 

 

Am 09.05.2018 fand erstmalig das Floorballturnier der Klassenstufen 7 und 8 statt. In vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften konnten sich die jeweils Gruppenersten für das Halbfinale qualifizieren.

 

 

Das Besondere an diesem Spiel ist, dass eine Mannschaft nur aus drei Mitspielern besteht, was eine hohe Bewegungszeit zur Folge hat.

 


26.04.2018: Wir geben Drogen keine Chance

Sucht – kaum ein anderes Wort löst bei Eltern so viele (Zukunfts-) Sorgen aus, wenn sie an ihre neugierigen und experimentierfreudigen Kinder denken. Doch wie kann man Kinder schützen? Helfen Verbote, starke Reglementierungen oder eine stete Kontrolle?

 

Wahrscheinlich nicht – denn wir Erwachsenen können nicht immer bei unseren Kindern sein, um sie zu beschützen. Was wir aber tun können ist, unsere Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen, die die Gefahren des Lebens kennen und diesen selbstbewusst entgegen treten.

 

Dies erreicht man nicht mit einem erhobenen Zeigefinger – sondern durch ein Präventionsangebot, welches ein tiefes und umfangreiches Fachwissen vermittelt, die Bauchebene anspricht und die Konsequenzen von Drogenkonsum auf der physischen und psychischen Ebene klar darstellt.

 

Am 18. April 2018 hatten die siebten und achten Klassen unserer Schule die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Drogenpräventionstages ganzheitlich mit dem Thema „Sucht“ auseinanderzusetzen. Als externe Experten konnten wir an diesem Tag Vertreter/-innen vom FASD-Südniedersachsen, von Al-Anon, von der Jugendpflege Einbeck, vom DRK Einbeck, vom Sozialpsychiatrischen Dienst, von der Polizei, dem Lukas-Werk und vom Neuen Land begrüßen. Ein theaterpädagogisches Angebot zum Thema Sucht rundete am Nachmittag dieses vielfältige Informationsangebot ab. Die Schüler/-innen lernten an diesem Schultag, welche Auswirkungen Drogenkonsum kurz- und langfristig auf den Körper und die Seele haben kann. Sie erfuhren in diesem Zusammenhang von psychischen Erkrankungen, die für die meisten Schüler/-innen bislang gänzlich unbekannt waren. Die neu erworbenen theoretischen Fachkenntnisse konnten im Anschluss sofort in die Praxis umgesetzt werden, indem die Schüler/-innen junge Erwachsene kennen lernten, die selbst früher drogenabhängig waren und die von ihrem Suchtverlauf berichteten. Auch die Perspektive der Angehörigen von Suchtkranken wurde in den Blick genommen und die Schüler/-innen konnten ein Verständnis dafür entwickeln, wie die Alkoholabhängigkeit eines Familienangehörigen das ganze Familiensystem beeinflussen kann. Durch den Rauschparcour der Stadtjugendpflege Einbeck hatten die Jugendlichen zudem die Gelegenheit, ihre Koordinationsfähigkeiten unter einem simulierten Alkoholeinfluss zu testen. So konnten sie hautnah erleben, wie sehr Alkohol die eigene Verkehrstüchtigkeit beeinflusst. Zudem wurden die Heranwachsenden für die Gefahren von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft sensibilisiert. Sie lernten, was man unter einem fetalen Alkoholsyndrom versteht und wie sehr FAS das ganze spätere Leben des Kindes nachteilig beeinflussen kann. Auch der rechtliche Rahmen wurde mit Hilfe der Polizei betrachtet. Ab 14:00 Uhr nahmen die Schüler/-innen des achten Jahrgangs an einem theaterpädagogischen Angebot zum Thema „Sucht“ teil. Darsteller des Theaterstückes und Schriftsteller des Buches „Toximan – Eine Kinderseele vergisst nie“, war Herr Wolfgang Sosnowski, der den Künstlernamen „Toximan“ trägt. Herr Sosnowski ist ein ehemaliger Drogenabhängiger aus Göttingen, der sich seit Jahren im Bereich der Theaterpädagogik dafür einsetzt, Jugendliche und junge Heranwachsende im Bereich der Suchtprävention aufzuklären. Er selbst ist seit 25 Jahren drogenfrei, hat aber erlebt, wie ihm nahestehende Menschen durch die Sucht gestorben sind, wie schnell man in eine Abhängigkeit hineinrutschen und sich immer tiefer in ihr verlieren kann. Durch sein theaterpädagogisches Angebot möchte er junge Menschen davor bewahren, in eine Drogenabhängigkeit zu rutschen. Die Kosten des Theaterstückes wurden von der Stadt Einbeck und dem Landkreis Northeim getragen, um allen Schüler/-innen einen kostenfreien Zugang zu diesem pädagogisch wertvollen Theaterstück zu ermöglichen. Und eines ist sicher – am Ende dieses Projekttages konnten die Schüler/-innen auf einen sehr spannenden und informativen Schultag zurückblicken, der mit Sicherheit dazu beitragen wird, dass sie den kleineren und größeren Gefahren des Lebens Stand halten könnten. wir bedanken uns in diesem Zusammenhang bei allen oben genannten Kooperationspartnern und Akteuren für ihren großen Einsatz!

 


16.04.2018: Projekt "Schulwälder gegen Klimawandel"

Nachdem uns am Mittwoch in einer feierlichen Stunde das Projekt "Schulwälder gegen Klimawandel" von Herrn Hüsing von der Stiftung Zukunft Wald verliehen wurde, haben wir heute mit viel Spaß und großem Arbeitseinsatz gemeinsam mit der Grundschule Kreiensen begonnen unseren Schulwald zu pflanzen.

Wir bedanken uns bei Herrn Hüsing und seinem Team für die gute Organisation und bei Frau Dr. Michalek, die uns durch die Bereitstellung einer Ackerfläche, dieses Projekt erst ermöglicht hat.


28.02.2018: Schulbegleitung an unserer Schule

An unserer Schule gibt fünf Schulbegleiterinnen, die sich um Kinder mit geistig - körperlich, seelisch oder anderen Behinderungen kümmern. Sie helfen Kindern mit Einschränkungen den Schulalltag - unter anderem auch im pflegerischen, motorischen, sozialen, emotionalen und kommunikativen Bereich - zu erleichtern. Unsere Schule bietet eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Schulbegleitern, Eltern, der Schule und dem Träger (Lebenshilfe und Landkreis Northeim). Unsere Schulbegleiterinnen besuchen regelmäßige Fortbildungen und sind diesbezüglich bestens qualifiziert. Bei Fragen und Interesse erreichen Sie unsere Schulbegleitung unter der Rufnummer: 05563-318.


27.02.2018: Marius Pretzsch beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Am 21.02.2018 fand der diesjährige Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs im Medienzentrum der Stadt Northeim statt. 15 Teilnehmer/innen der umliegenden Schulen stellten sich dem Wettbewerb, der zum 59.Mal stattfand. Die HRS Kreiensen wurde von Marius Pretzsch vertreten, der beim schulinternen Vorentscheid mit der besten Leistung an unserer Schule glänzen konnte.

 

Die Vorleser/innen begannen zunächst mit einem von ihnen selbst vorbereiteten Text aus einem Buch ihrer Wahl. Die Bücher variierten von  Abenteuer zu Fantasy Romanen. Marius war der 12. in der Reihenfolge und las aus dem Buch „Die 5 Freunde- Nervenkitzel in den Ferien“ von Enid Blyton vor. Man merkte als Zuhörer sehr schnell, dass es die besten Leser der Schulen im Kreis waren, denn bei allen war die Betonung sehr gut. Sie machten es der Jury nicht leicht.

 

Nach einer kleinen Pause mit Catering der Jugendherberge Northeim, ging es weiter in die 2. Runde mit einem fremden Text: das Buch „Wie man seine Lehrer in den Wahnsinn treibt“ von Pete Johnson. Der Text sorgte für einige Lacher im Publikum und auch hier gaben sich alle Vorleser/innen wieder richtig Mühe.

 

Nach einer weiteren Pause, in der sich die Jury beriet, wurde die Siegerin genannt, die den Kreis dann beim Bezirksentscheid vertreten wird. Leider war es nicht Marius, doch wir danken ihm herzlich, dass er unsere Schule so gut vertreten hat. Die Siegerin, Lilli, kam von der KGS Moringen.  Alle Teilnehmer/innen bekamen dennoch einen Preis, ein Buch und Fotos des Tages.

 

Insgesamt war es eine gut organisierte Veranstaltung, die nicht nur den Teilnehmer/innen Freude bereitete,  sondern auch den Zuschauern, denn in Zeiten der digitalen Medien freut sich Jeder, wenn man etwas vorgelesen bekommt und dabei in andere Welten eintauchen kann.

 

Leider hat Marius diesen Entscheid nicht gewonnen, aber wir danken ihm für seinen Mut und seine hervorragende Leistung. Wir sind stolz auf dich, Marius!

 


19.02.2018: Tchoukballturnier der Jahrgangsstufen 9 und 10

Am 30.01.2018 fand kurz vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse das Tchoukballturnier der Jahrgänge 9 und 10 statt.

 


16.02.18: Verleihung der Sportabzeichen

Am 31.01.2018 wurden feierlich die erreichten Sportabzeichen des Jahres 2017 verliehen. Zu diesem Zweck fanden sich alle Schülerinnen und Schüler kurz vor der Zeugnisausgabe in der Aula ein

Besonders erfreulich ist, dass wir die Anzahl der Abzeichen durch den im letzten Jahr erstmalig statt der Bundesjugendspiele durchgeführten Sportabzeichentag nochmals deutlich steigern konnten. Im Zuge dessen bestand die Möglichkeit, Bewegungsabläufe und Disziplinen auszuprobieren, für die im Sportunterricht häufig nicht ausreichend Zeit zur Verfügung steht.

 


08.02.2018: Schnuppertag am 03.03.2018

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen recht herzlich zu unserem Schnuppertag ein. Hier haben die zukünftigen Fünftklässler und auch Schülerinnen und Schüler aus höheren Jahrgängen sowie deren Eltern von den umliegenden Dörfern Gelegenheit erste Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Nach einer kurzen Begrüßung besteht für interessierte Eltern die Möglichkeit des Austausches mit der Schulleitung. Für die Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit verschiedene Fächer zu beschnuppern und gemeinsam zu frühstücken. Für die letzte Stunde sollten die Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeit Hallenturnschuhe mitbringen. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und hoffen Ihre Kinder für unsere Schule begeistern zu können!

Ort der Veranstaltung: HRS Kreiensen, Leinestr.68, 37574 Einbeck OT Greene

 

Aula der Schule

Datum: 03.03.2018

Zeit: 09:30 - 12:15 Uhr

 

Eine Anmeldung ist in der Zeit vom 02.05.2018 – 04.05.2018 in der Zeit von 07:30 – 12:00 Uhr in unserem Sekretariat und oder nach Absprache jederzeit möglich.

 


07.02.2018: Mädchen löten weiter

Den eigentlichen Weihnachtsgedanken wiederfinden …

 

 

… das haben die Schüler/-innen der Haupt- und Realschule geschafft und sich als großes Team für einen guten Zweck eingesetzt.

 

Am 11. und 12. Dezember 2017 blieben in der HRS Kreiensen die Schulbücher zu. Anstatt Vokabeln zu pauken, mit Zahlen zu jonglieren oder Experimente durchzuführen, wurde an diesen beiden Projekttagen in der Schule im Akkord gebacken, aus Beton und Zement Schalen und Kugeln hergestellt, Tannenbäume und Engel gebastelt und Baumstämme in weihnachtliche Elche verwandelt. Hierbei war nicht nur Kreativität und handwerkliches Geschick gefragt – sondern vor allem Teamarbeit und Durchhaltevermögen, denn schließlich wollte man gemeinsam Gutes erreichen. Um 15 Uhr wurde am 12. Dezember 2017 schließlich der erste Weihnachtsbasar der HRS Kreiensen eröffnet. Die kleinen Gäste freuten sich über das Angebot einer Weihnachtsbäckerei, über einen echten Weihnachtsmann der Weihnachtswünsche entgegennahm, das Kinderschminken, Mal- und Bastelecken und zahlreiches mehr. Die Großen konnten sich nach einem Bummel entlang der zahlreichen Verkaufsstände am Grillstand oder am Kuchenbuffet stärken und sich auf das bevorstehende Fest einstimmen. Verschiedene musikalische und tänzerische Auftritte der Schüler/-innen rundeten das Unterhaltungsangebot der HRS Kreiensen ab.

 

Und wenn viele „kleine“ Menschen gemeinsam so viele kleine Schritte tun – dann können sie zusammen sehr viel erreichen. Durch die Erlöse des Weihnachtsbasares konnte ein erheblicher Gewinn erwirtschaftet werden, der zu 100 Prozent für caritative Zwecke verwendet wurde. Ein Großteil der Einnahmen ist in ein Göttinger Projekt für krebskranke Kinder geflossen. Dieses Projekt, welches den Namen „Luftsprung“ trägt, richtet sich an Kinder und Jugendliche mit einer onkologischen Erkrankung, die sich noch in Therapie oder bereits in der Nachsorge befinden. Ziel des Projektes ist es,  den erkrankten Kindern und Jugendlichen sportliche Angebote zu ermöglichen, durch die sie wieder Lebensfreude spüren und Selbstvertrauen aufbauen können.

 

Am 18. Dezember 2017 besuchte der Schulleiter Herr Schill zusammen mit der Schülersprecherin Alexa Tirodimos und der Schulsozialarbeiterin Frau Eckermann die Projektverantwortlichen in der Uniklinik in Göttingen (siehe Bild), um die Spende i.H.v. 1.151,68€ an den Direktor der Abteilung Prof. Dr. Christof Kramm und die Stationsleitung Ulla Schmidt zu übergeben.

 

Hier konnten die Spendenüberbringer nochmals erfahren, wie wichtig und elementar notwendig Spenden sind, um den schwer erkrankten Kindern und ihren Familien eine Unterstützung bieten zu können, die über die reine medizinische Versorgung hinausgeht.

 

In einem sind sich alle einig – es war ein tolles Projekt, welches unbedingt wiederholt werden sollte!

 


Information: witterungsbedingter Unterrichtsausfall

Download
Informationen zum Thema witterungsbeding
Adobe Acrobat Dokument 49.0 KB

11.01.18: Gerätebrennballturnier der Jahrgangsstufen 5 und 6

Am 21.12.2017, kurz vor den Weihnachtsferien, fand das alljährliche Gerätebrennballturnier unserer jüngsten Jahrgänge statt.

 

Eine kleine Besonderheit bei diesem Turnier ist, dass das Siegerfoto erstmals im Glaskasten gegenüber der Mensa ausgestellt wird und den Anfang einer längeren Tradition bilden soll.