Herzlich Willkommen auf der Homepage der Haupt- und Realschule Kreiensen in Greene!


Haupt- und Realschule Kreiensen

Leinestraße 68

37574 Einbeck/OT Greene

Telefon: 05563 - 318

Telefax: 05563 - 910285

Email: sz-kreiensen[at]gmx.de

Schulleiter:

Herr Schill

 

Stellvertretender Schulleiter:

Herr Karge


News

15.05.2017: Krieg, stell dir vor er wäre hier

Am Freitag, den 12.05.2017, wurde um 10:15 Uhr die mobile Produktion „Krieg – Stell dir vor, er
wäre hier“ des Jungen Theaters Göttingen in der Haupt- und Realschule Kreiensen für alle Schüler
aufgeführt.
Das Jugendbuch der dänischen Erfolgsautorin Janne Teller ist ein eindringliches
Gedankenexperiment. Durch einen schlichten Perspektivwechsel macht sie uns klar, was es
wirklich bedeutet, ein Kriegsflüchtling zu sein.
Dieser Wechsel gelingt, indem der Schauplatz nicht irgendwo weit weg in der Welt platziert ist
sondern direkt hier in Deutschland. Es herrscht Kriegt in Europa: Frankreich, Deutschland und
Griechenland sind derart aneinander geraten, dass es zu einer militärischen Auseinandersetzung
gekommen ist.
Und nun sind die beiden Protagonisten – Jugendliche wie unsere Schüler - auf der Flucht. Sie
haben nicht freiwillig und voller Vorfreude auf ein Abenteuer all ihren Besitz, ihre vertraute
Umgebung und ihre Freunde verlassen, sondern weil sie dort nicht mehr sicher waren. Nun sind
sie auf der Suche nach einer Bleibe, nach einem Ort zum Überleben, nach einer Möglichkeit
zurückzukehren, nach . . .
Sie kommen in ein Flüchtlingslager für unwillkommene Flüchtlinge aus Westeuropa. Sie warten auf
ein neues Leben, darauf, dass alles wieder besser wird. Sie wollen zurück nach Hause, aber ob das
wohl jemals wieder möglich ist?


Klassenfahrt der Klassen 5a und 5b

Vom 04.04. bis zum 07.04. unternahmen die Kinder der Klassen 5a und 5b eine spannende Klassenfahrt nach Braunlage in den Harz. Die Jugendherberge bot viele outdoor- und indoor- Spielmöglichkeiten sowie eine gute Verpflegung, die Berge und die frische Luft haben zu einem kompletten Action und Wohlfühlpaket beigetragen. Neben der Wanderung zum Achtermann und dem Aufenthalt in der Bergstadt St. Andreasberg konnten sich die Kinder bei der Eisdisco und dem Discoabend voll entfalten und ihren Wissensdurst zum Nationalpark vom Ranger und im Nationalparkhaus stillen lassen.


28.04.2017: Schüleranmeldung

Neue  Schülerinnen und Schüler für die 5. Klasse können in der Zeit vom 08.05.2017 - 12.05.2017 bei uns im Sekretariat

( 08:00 - 12:00 Uhr) angemeldet werden. Hierfür nutzen Sie bitte den Anmeldebogen und die Bögen für die Schulbuchausleihe!

Download
Anmeldebogen neu.docx
Microsoft Word Dokument 127.7 KB

06.03.2017: Schnuppertag

Auch in diesem Jahr war der Schnuppertag in der HRS Kreiensen wieder gut besucht. Das bunte Programm des Tages hat die Kinder sehr begeistert.

 

Die Schüler der 4. Klassen aus den Grundschulen Greene und Kreiensen waren vollständig zu Gast, um sich die Schule genauer anzusehen. Begrüßt wurden sie in der Aula vom Konrektor Werner Karge und den Schülern der fünften Klassen. Diese haben einen englischen Song aus ihrem Unterricht vorgesungen und schauspielerisch dargestellt. In drei Gruppen wurden die Gäste anschließend von Schülerinnen und Schülern der Klasse H9/10 durch das Gebäude geführt, bevor sie zusammen mit ihren Paten aus den 6. Klassen zur Mensa gebracht wurden. Dort hatte die Klasse 6b mit Frau Schmidt schon ein Frühstücksbuffet für sie vorbereitet. 

Nach der großen Pause bekamen sie eine kleine Kostprobe aus dem Fächerangebot und dem Alltag der weiterführenden Schulen. So konnten sie in Biologie zeigen, dass sie schon einiges über den Aufbau des menschlichen Skeletts wissen, im Physikunterricht haben sie experimentiert und ihre Beobachtungsgabe geschult und vielleicht haben sie sich aus dem Unterricht in Französisch schon das eine oder andere Wort gemerkt. Zum Abschluss ging es zur Sportstunde in die Turnhalle, wo sich alle noch mal austoben und ihre Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen konnten.


06.03.2017: Jeanne Glink beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Am 22.02.2017 fand der diesjährige Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs im Medienzentrum der Stadt Northeim statt. 14 Teilnehmer/innen der umliegenden Schulen stellten sich dem Wettbewerb. Die HRS Kreiensen wurde von Jeanne Glink vertreten, die beim schulinternen Vorentscheid mit der besten Leistung an unserer Schule glänzen konnte.

 

Die Vorleser/innen begannen zunächst mit einem von ihnen selbst vorbereiteten Text aus einem Buch ihrer Wahl. Die Bücher variierten von Krimi über Abenteuer zu Fantasy Romanen. Jeanne war die Dritte in der Reihenfolge. Man merkte als Zuhörer sehr schnell, dass es die besten Leser der Schulen im Kreis waren, denn bei allen war die Betonung sehr gut. Sie machten es der Jury nicht leicht.

 

In der 2. Runde ging es mit einem fremden Text weiter: das Buch „Die schaurigste Geschichte der Welt“ von Philip Kerr. Um der anfänglichen Nervosität der Vorleser entgegen zu wirken, wurde zunächst der Name  des Buchhändlers, Rexford Rapscallion, eingeübt, was zu einigen Lachern führte. Dann zeigten die Vorleser/innen, was sie können. Jeanne las wieder hervorragend. Sie hielt beim Lesen sogar den Blickkontakt zu den Zuschauern. Mit ihrer Betonung nahm sie die Zuhörer sofort mit in die Geschichte.  Die Kandidaten machten es der Jury nicht leicht.  Leider hat Jeanne diesen Entscheid nicht gewonnen, aber wir danken ihr für ihren Mut und ihre hervorragende Leistung. Wir sind stolz auf dich, Jeanne!

 


06.03.2017: Projekttage

Am Donnerstag, den 2. und Freitag, den 3. März fanden an unserer Schule Projekttage zum Thema „Mobbing“ statt.

Die Projekttage wurden von sechs Schülerinnen und Schülern aus den 9. und 10. Klassen in Eigenregie geplant und durchgeführt.

Die Idee dazu kam uns letztes Jahr auf dem Schülervertretungsseminar in Goslar. Dort wurde uns die bundesweite Organisation

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ vorgestellt.

Wir haben uns darüber informiert und uns dafür entschieden, dass wir uns dort anmelden wollen. Teilnahmebedingung ist ein Projekt pro Jahr gegen Diskriminierung oder gegen Rassismus. Und so kam es zustande, dass wir sechs zusammen die Projekttage geplant haben.

Wir haben jeweils zwei Projekttage für die 5.-7. Klassen und für die 8.-10. Klassen geplant.

Anfang März war es jetzt endlich soweit: Wir konnten in den 5.-7. Klassen starten. Die Projekttage für die 8.-10. Klassen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Von der Organisation her, war es so, dass immer zwei Schüler einen Jahrgang betreuen.

Am Donnerstag dem 02.03.2017 fingen wir in den ersten Stunden damit an allgemeine Informationen zum Thema „Mobbing“ zu sammeln. In den nächsten Stunden ging es dann mit dem praktischen Teil der Projekttage weiter. Die Schülerinnen und Schüler durften sich in Kleingruppen zusammen finden und bekamen den Arbeitsauftrag ein Rollenspiel zu konzipieren. In dem Rollenspiel sollte es um Mobbing gehen und am Ende sollten sie eine gute Lösung bzw. die Schlichtung des Konflikts eingebaut werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß bei der Vorbereitung und auch hinterher bei der Vorführung vor dem gesamten Jahrgang in der Aula. Anschließend haben wir mit den Jahrgängen Spiele gespielt, in denen es um Ausgrenzung ging.

Anhand dieser Spiele sollten die Schülerinnen und Schüler selber merken, wie es sich anfühlt ausgegrenzt oder gar gemobbt zu werden. Damit wollen wir erreichen, dass Mobbing und Ausgrenzung gar nicht erst entsteht oder frühzeitig erkannt wird. Mit den Spielen haben wir den ersten Projekttag erfolgreich beendet.

Am Freitag haben wir mit Informationssammlung über „Cybermobbing“ an der Tafel begonnen und die Frage gestellt, ob Cybermobbing schlimmer ist, als „normales“ Mobbing. Die Antworten, die wir dabei erhalten haben waren unterschiedlichsten Art, aber fast alle waren sich einig, dass beides sehr schlimm ist und vermieden werden sollte. Eine Antwort hat uns am meisten beeindruckt und zwar die Antwort, dass beide Mobbingarten schlimm sind, weil die betroffene Person so oder so seelisch und vielleicht auch körperlich verletzt wird. Im Anschluss haben wir ein Bilderspiel gespielt zum Thema Vorurteile, weil gerade durch Vorurteile viele Fälle von Mobbing entstehen.  Wir haben den Schülerinnen und Schülern acht Bilder von Personen gezeigt, die sie nicht kennen. Diese sollten sie anhand von vorgegebenen Fragen beurteilen.

 Da sie diese Personen nicht kennen, wird nach dem Aussehen und Vorurteilen entschieden. Sie haben alle schnell erkannt, dass es sich um Vorurteile handelt, was sehr gut war. In der letzten Stunde haben wir eine Feedbackrunde gemacht und Lösungen zur Mobbingvermeidung Revue passieren lassen. Das Gelernte aus den zwei Tagen haben sie dann noch auf Plakate geschrieben, die wir im Schulgebäude  aufhängen werden.

Ein besonderer Dank geht an Frau Ließmann, unsere Vertrauenslehrerin und an Frau Eckermann, unsere Schulsozialpädagogin. Die beiden haben uns in der Planungsphase und Durchführungsphase super unterstützt.

Unser Dank gilt natürlich auch den anderen Lehrern, die uns ihren Unterricht zur Verfügung gestellt haben.

Uns haben die Projekttage großen Spaß gemacht und wir freuen uns auf folgende Projekte.


27.02.2017: Impressionen vom Berufeparcours

Ein großer Dank an Frau Lüdeke, Herrn Wertz, Frau Schrader und Frau Lange vom Schulelternrat für die Organisation dieser erfolgreichen Veranstaltung!
Wir bedanken uns auch bei dem Team der Auer Lighting GmbH, Spangenberg & Geisler GbR Raumausstattung, Langheim Holzbau GmbH, vom Seniorenzentrum Kamphof, der Firma Lasertechnik Kreiensen, der Firma Otto Bock Healtcare GmbH, dem Reisebüro Leinetal in Kreiensen und Herrn Walter Winkler für diesen tollen Vormittag.
Ein weiterer Dank gilt dem Förderverein und den fleißigen Helfer im Hintergrund, die an das leibliche Wohl der Aussteller und Schülerinnen und Schüler gedacht haben.

06.02.2017: Einladung zum Schnuppertag

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen recht herzlich zu unserem Schnuppertag ein. Hier haben die zukünftigen Fünftklässler Gelegenheit erste Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Nach einer kurzen Begrüßung besteht für interessierte Eltern die Möglichkeit des Austausches mit der Schulleitung. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und hoffen Ihre Kinder für unsere Schule begeistern zu können! Für die letzte Stunde sollten die Kinder nach Möglichkeit Hallenturnschuhe mitbringen.

 

Ort: Aula der Schule

Datum: 01.03.2017

Zeit: 08:00 - 13:15 Uhr


01.02.2017: Personalveränderungen zum 2. Halbjahr

Frau Weinhöfer hat uns bereits vor wenigen Wochen verlassen: Sie erwartet ein Kind und wir wünschen ihr alles Gute. Ihre Englischklassen werden ab dem 2. Halbjahr von Frau Felder und Frau Jatzek unterrichtet.

Herr Hoffmann kehrt nach einem Jahr Elternzeit zu uns zurück. Er wird die Klassenleitung der 7a übernehmen und die Fächer Physik, Chemie und Informatik hauptsächlich unterrichten. Wir freuen uns auf ihn und wünschen ihm viel Spaß beim Unterrichten unserer Schülerinnen und Schüler.


31.01.2017: Rückblick Betriebspraktikum Jahrgang 9

Wer die Wahl hat, hat die Qual, so sagt der Volksmund. Und so war es dann für einige Schüler und Schülerinnen der neunten Klassen von der  Haupt- und Realschule Kreiensen schwierig den richtigen Praktikumsplatz zu wählen, während andere schon genau wussten, wo sie hin wollten. In der neunten Klasse machen die jungen Leute ja bereits ihr zweites Praktikum in der realen Berufswelt.

 

Zuvor, in der achten Klasse ist es meistens erstmal ein Kennenlernen der betrieblichen Strukturen und Arbeitsabläufe. Diese unterscheiden sich für manch einen ganz erheblich von denen der gewohnten Schule.  Die Einstellung zur Arbeit und die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Mitarbeitern bekommen einen ganz anderen Stellenwert. Auch zerplatzt hier der eine oder andere Traumberuf, denn das hatte man sich ganz anders vorgestellt. Andere werden in ihren Plänen voll bestätigt und würden die drei Wochen gerne verlängern.

 

In der neunten Klasse ist der Schulabschluss schon näher gekommen und der berufliche Werdegang genauer durchdacht. Möglichkeiten gibt es viele, entscheidend ist aber, dass es individuell passt. Persönliche Interessen, Fähigkeiten, sowie Lieblingsfächer müssen mit den Anforderungen vom Beruf und dem Unternehmen übereinkommen. Hilfen bei den Entscheidungen kommen auch von den Lehrkräften und von Frau Jordan, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, die regelmäßig einmal im Monat in der HRS Kreiensen in Greene Beratungstermine anbietet. Ist die Entscheidung gefallen geht es los mit telefonieren, Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche führen und warten auf Zusagen. Wenn es nicht klappt, wird ein neuer Versuch gestartet. So kommen alle Schüler und Schülerinnen letzten Endes zu ihrem Praktikumsplatz. Ein großer Teil bleibt direkt in Greene und Kreiensen, bzw. der näheren Umgebung, wie Einbeck und Bad Gandersheim. Einige zieht es nach Northeim, Seesen oder Holzminden. Darüber hinaus gibt es für besondere Berufe, zum Beispiel Fahrdienstleiter bei der Deutschen Bahn, auch schon mal das Ziel Hannover. In diesem Jahr wurden auch wieder „typische Jungenberufe“ wie KFZ Mechatroniker (Auto, Zweirad) und IT – Bereich gewählt, aber  im  Handwerk war z.B. Zimmermann, Tischler und Fachkraft für Garten- und Landschaftsbau, im Handel Einzelhandelskaufmann oder Logistiker und im Dienstleistungsbereich Koch, Ergotherapeut und Altenpfleger gefragt. Bei den Mädchen standen Erzieherinnen, Friseurinnen und Einzelhandelskauffrauen hoch im Kurs, aber es gab auch eine Pferdewirtin. Einige Schüler haben in diesem Jahr eher „frauentypische“ Berufe gewählt: Tiermedizinischer Fachangestellter und in Apotheken ein Pharmakant und zwei Pharmazeutisch-technischer Angestellte.

 

Mit dabei waren auch sechs Schüler und eine Schülerin mit Migrationshintergrund, die teilweise noch in der Sprachlernklasse sind.  Hier war es eine noch größere Herausforderung für die Betriebe ihr Wissen und Können den Praktikanten nahe zu bringen. Die zum Teil noch mangelnden Sprachkenntnisse der Praktikanten wurden durchweg mit großem Engagement auf beiden Seiten wettgemacht. Hier geht ein besonderer Dank an: Autohaus Peter, Einbeck; Autoland Schillig, Bad Gandersheim; Breckle, Northeim; Burgapotheke, Greene; Holz & Lehm, Beulshausen; Landmaschinen Tospan, Kreiensen und dem Haarstudio Balleininger, Bad Gandersheim.

 

An dieser Stelle möchten wir uns aber auch bei all den anderen Betrieben, die Praktikanten aufgenommen haben, herzlich bedanken. Sie investieren erheblich Zeit, Geld und Verständnis in die jungen Leute, damit das Praktikum gut läuft. Am Ende wissen die meisten Praktikanten, was werden soll.

 


26.01.2017: Frau Eckermann ist unsere neue Schulsozialpädagogin

Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Toleranz, Kritikfähigkeit und Engagement – all diese Schlüsselkompetenzen spielen nicht nur im privaten Bereich eine wesentliche Rolle, sondern entscheiden auch maßgeblich über den beruflichen Erfolg.
An unserer Schule legen wir daher großen Wert auf die Förderung der sozialen Fähigkeiten.

Seit dem 01. Januar 2017 wird der Part der Schulsozialarbeit von Frau Eckermann übernommen, die über folgende Aus- und Weiterbildungen verfügt:

- staatlich anerkannte Dipl. Sozialpädagogin
- praktische Betriebswirtin
- Langzeitfortbildungen in den Bereichen: Kinderpsychologie, Integration, praktische Psychologie, Kleinstkindpädagogik, Kompetenzfeststellungen und Assessmentcenter im Schulwesen und Beratung

Im Rahmen von prozessorientierten sozialen Kompetenztrainingseinheiten in den Klassen und der zusätzlichen Möglichkeit einer individuellen Unterstützung und Beratung einzelner Kinder, vermitteln wir unseren Schülern/ Schülerinnen nicht nur Fachkompetenz, sondern tragen zum Aufbau der Selbst- und Sozialkompetenz bei. In diesem Zusammenhang freuen wir uns immer wieder auf spannende und lustige Unterrichtsstunden im Bereich des Sozialtrainings mit den jungen Menschen, die unsere Zukunft bedeuten!

Sie erreichen die Schulsozialarbeiterin unserer Schule von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0173 – 822 36 96 (AB) und per E-Mail unter nicole.eckermann@hrs-kreiensen.de.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!


25.01.2016: Der 8. Jahrgang besucht das BIZ in Göttingen

Im Rahmen der Berufsvorbereitung fuhren heute die Klassen 8a und 8b in das Berufsinformationszentrum nach Göttingen. Nachdem unsere zuständige Berufsberaterin Frau Jordan unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten im "BIZ" vorgestellt hat, ging es um die Fragen: "Was kann ich?", "Welche Berufe passen zu mir?", "Welche Arbeitgeber gibt es in unserer Region?" und "Wo kann ich mir ein Praktikum vorstellen?".

Hierzu beantworteten unsere Schüler Fragen zu ihren Stärken, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen und erhielten mögliche Berufswahlvorschläge mit denen sie sich auseinandersetzten.

Die gewonnenen Erkenntnisse werden ab nun begleitend zum Unterricht gemeinsam mit den Schüler durch die Lehrkräfte, der Schulsozialarbeiterin und/ oder der Berufsberaterin reflektiert und gegebenenfalls überdacht und neu entwickelt.Der nächste Schritt folgt für den 8. Jahrgang bereits Ende Februar: Da beginnt das dreiwöchige Betriebspraktikum.


09.01.2017: Gerätebrennballturnier der Jahrgangsstufen 5 und 6

 

Entgegen der bisherigen Jahre wurde im Vorfeld entschieden, dass die Sportturniere in diesem Schuljahr auf jeweils zwei Jahrgänge beschränkt werden. Den Anfang machten hier die Klassen 5 und 6, die sich beim Gerätebrennball maßen.

 

Per Losentscheid wurden sechs Mannschaften gebildet, die im Modus Jeder-gegen-Jeden in zwei Gruppen die späteren Halbfinalisten ermittelten. Gerade in Gruppe A hätte diese Entscheidung nicht knapper ausfallen können, da jede der Mannschaften jeweils ein Spiel gewinnen konnte und daher die Punktedifferenz ausschlaggebend für den Halbfinaleinzug war.

 

Nach einer kurzen Pause wurden die Finalisten in zwei intensiven und spannenden Partien ermittelt. Um auch den Drittplatzierten der jeweiligen Gruppen noch einmal die Möglichkeit des Spielens zu geben, wurde vor dem großen Finale das Spiel um Platz 5 ausgetragen. Nach der regulären Spielzeit stand es unentschieden, sodass die Entscheidung erst in der Verlängerung fiel. Dieses Spiel war der Auftakt zum Finale des Turniers, das letztendlich mit 14:8 vom späteren Turniersieger gewonnen wurde.

 

Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle das Engagement der Schülerinnen und Schüler, die durch großen Ehrgeiz und große Motivation zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Auch den Schulsportassistenten sei an dieser Stelle gedankt, die beim Auf- und Abbau sowie zur Einhaltung der vorher vereinbarten Regeln beigetragen haben!

 


20.12.2016: Schöne Winterferien

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und allen Mitarbeitern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2017.

 

Der Unterricht beginnt am 09.Januar 2017 für alle Klassen um 07:55 Uhr.


17.12.2016: Vorlesewettbewerb

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ermittelten zunächst im Rahmen des Deutschunterrichts eine/n Klassensieger/in.  Alle Schülerinnen und Schüler stellten ein Buch ihrer Wahl vor, gestalteten dazu Plakate und lasen eine Textstelle vor. Im Vordergrund steht nicht der Wettkampfgedanke und das Gewinnen, sondern der spielerische Umgang mit Büchern und die Begegnung mit Geschichten und Abenteuern.

 

Im zweiten Teil, am 08.12.16, wurden die Schulsieger ermittelt. Die Jury, bestehend aus dem Schulleiter, einem Förderschullehrer, einer Deutschlehrerin und zwei Schülerinnen der Schülervertretung, hatte es nicht leicht. Jeder Schüler las ein Stück aus seinem Buch und einem Überraschungstext vor. Die Kriterien für die Bewertung der Leseleistungen setzten sich zusammen aus Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung. Da alle Teilnehmer/innen so gut vorbereitet waren, musste die Entscheidung also durch den unbekannten, literarischen Text fallen. Dazu lasen die Teilnehmer/innen auszugsweise aus Pippi Langstrumpf, ein Stück von Astrid Lindgren, vor. Die Anspannung war den Kindern anzumerken, jedoch meisterten sie auch diese Aufgabe bravourös.  Die Siegerin für die Haupt- und Realschule jedoch, Jeanne Glink, zog sofort die Zuhörer in ihren Bann. Durch ihre tolle Betonung konnte man sich in die Handlung sehr gut hinein versetzen. Für die Förderschulkinder holte den ersten Preis Domenik Hertwig. Auch er begeisterte durch flüssiges Lesen mit guter Betonung.

 

Die Sieger können nun am Kreisentscheid teilnehmen. Als Preis enthielt jeder der Beiden einen Büchergutschein, der von der Inhaberin der Buchhandlung Piper in Bad Gandersheim, Gitta Wiese-Günther, gespendet wurde.

 


07.11.2016: Einladung zur Elterninformationsveranstaltung zum Übertritt auf unsere Schule

Wir laden alle Eltern und Erziehungsberechtigten der vierten Klassen der umliegenden Grundschulen zu einer Informationsveranstaltung ein.

 

Datum: 23.11.2016

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: HRS Kreiensen, Leinestr. 68 in Greene

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Schill erhalten Sie Informationen über:

 - die individuelle Förderung,

 - unser schulisches Konzept,

 - unser Bildungsangebot,

 - Inklusion und Integration an unserer Schule,

 - unser Konzept zur Berufsorientierung,

 - unsere Schulsozialarbeit,

 - unser Raum- und Sportangebot,

 - unseren Offenen Ganztag.

 

Abschließend findet ein Rundgang durch unser Schulgebäude statt, bei dem Sie die Möglichkeit haben unser Räume und die Sportanlage kennenzulernen. Unser Kollegium steht für Fragen an diesem Abend zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und hoffen Sie für unsere Schule begeistern zu können!


03.10.2016: Die Cocktailbar auf dem Greener Jahrmarkt unseres Fördervereins

Der "Förderverein Schulzentrum Kreiensen in Greene e.V." hatte trotz des schlechten Wetters am Samstag, 2 erfolgreiche Tage auf dem Jahrmarkt. Wir hatten viel Spaß und werden es 2017 wiederholen -  sehr gut angekommen bei den Gästen!

 

Ein großes DANKE an unsere Helferinnen und Helfer, dem Getränkehandel Heinig und der Feuerwehr Greene.

 

Natürlich ein noch größeres DANKE an unsere Gäste, die uns sehr unterstützt haben!


01.10.2016: Großes Engagement der Klasse R 10

Sehr viel Engagement zeigte heute die Klasse R 10 auf dem Greener Jahrmarkt:

Die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern organisierten den heutigen Kaffee- und Kuchenverkauf auf dem Greener Jahrmarkt.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frau Annette Winkler, die durch ihren Einsatz, der Klasse R 10 die Möglichkeit gab, heute ihre Abschlussfeierkasse aufzubessern. Vielen Dank dafür!


27.09.2016: Besuch der Ausbildungsmesse Einbeck

Ein kurzer Eindruck der Schülerinnen und Schüler:

 

Am 09.09.2016 sind wir, die Klassen R9 und H9 und 3 Schüler der R10/H10, zur Ausbildungamesse in die BBS Einbeck gefahren. Auf der Messe konnte man sich an vielen Ständen, die in der BBS verteilt waren, über unterschiedliche Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Im Außenbereich gab es einige Stände, an den man sich etwas zu Essen holen konnte. Anwesend auf der Messe war auch der YouTube-Star " Freshtorge ". Der Tag war sehr interessant und wir konnten uns sehr gut über etwaige Ausbildungen und Berufe informieren.


14.09.2016: Sexualpädagogische Seminare für den 8. und 9. Jahrgang

Die beiden Seminare wurden an einem kompletten Schulvormittag für die 8. und 9. Klassen angeboten.

 

 

Durchgeführt wurden sie von den beiden Sexualpädagogen Iris Laskowski und Nils Hilliges von „pro familia“ in Göttingen. Die Schülerinnen und Schüler wurden an den Seminartagen teils gemeinsam, aber auch stundenweise nach Geschlechtern getrennt unterrichtet. Neben den spezifisch aufklärerischen Inhalten ging es auch um genderspezifische Themen, wie z.B. Rollenanforderungen an „Mann“ und „Frau“ und den damit verbundenen Problematiken, man befasste sich mit Gender-Klischees, Mut zum „Nein“sagen, Mut zum Anderssein und dem Recht auf eigene Entscheidungen.

 

Die Schülerinnen und Schüler berichteten von einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre. Sie fühlten sich bei den beiden Seminarleitern gut aufgehoben und haben gewagt, alle Fragen zu stellen, die ihnen auf dem Herzen lagen. Durchweg positiv wurde bewertet, dass keine Lehrerinnen und Lehrer dabei waren. Alle werteten das Seminar als großen Gewinn für sich selbst.

 

 

 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Stüber und dem Team vom Erzieherischen Kinder-und Jugendschutz des Landkreises Northeim. Durch eine großzügige finanzielle Unterstützung haben sie es möglich gemacht, den Eigenanteil der Schüler/innen erfreulich gering zu halten.

 

Wir hoffen, dass auch für die folgenden Jahrgänge diese wichtigen Seminare durchgeführt werden können.

 

 

Elvira Ludwig/Schulsozialpädagogin


09.09.2016: Ein Dankeschön an den PSV Kreiensen

Der PSV Kreiensen hat uns mehrere Tischtennisnetze gespendet. An dieser Stelle sagen wir vielen Dank!


02.09.2016: Stundenlauf


15.08.2016: Schulhündin Aimy

Unsere neue Kollegin Frau Kimpel, Klassenlehrerin der 5b, verfügt neben ihres 2. Staatsexamens noch über eine Zusatzausbildung mit der Golden Retriever Hündin Aimy (Therapiebegleithundeteam).

 

Aimy wird in den nächsten Wochen erstmals Schulluft schnuppern und im Unterricht von Frau Kimpel eingesetzt.

 

Bei Fragen steht Ihnen Frau Kimpel jederzeit zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elterninformationsbrief.

Download
Infobrief Hund.docx
Microsoft Word Dokument 54.7 KB

05.08.2016: Feierliche Einschulung

Am Freitag, 05.08.2016, begrüßte die HRS Kreiensen in Greene ihren neuen fünften Jahrgang.

 

Der Schulleiter Sascha Schill freute sich über die Bildung zweier fünfter Klassen und wusste die Anmeldezahl als Bestätigung der wie immer guten Zusammenarbeit mit den Grundschulen aus Kreiensen und Greene zu verstehen.

 

Die Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler fand in der Aula der Schule statt. Nach einigen freundlichen Worten des Schulleiters Sascha Schill fand eine Theateraufführung des sechsten Jahrganges statt. Im Anschluss daran wurden die Klassen durch die beiden Klassenlehrerinnen Frau Kimpel und Frau Ließmann eingeteilt. Die Fünftklässler wurden auf ihrem Weg in den Klassenraum durch einen Spalier der gesamten Schülerinnen und Schüler der HRS Kreiensen freudig begrüßt.

 

In den nächsten drei Tagen stehen die Einführungstage an, die von den beiden Klassenlehrerinnen gestaltet werden. Unter anderem wird hier die Schule spielerisch erkundet, die Lehrerteams werden vorgestellt und alle lernen sich gegenseitig kennen.

 

Die HRS Kreiensen freut sich auf die Arbeit mit den neuen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern und auf die vielfältigen Aktivitäten rund um den Unterricht, die für die kommende Zeit geplant sind.

 


21.06.2016: Unsere Schülerfirma spendet Getränke an die Jugendfeuerwehr Greene

Unsere Schülerfirma hat heute die übrigen Getränke aus vergangenen Aktionen an die Jugendfeuerwehr Greene gespendet. Unser Bild zeigt die Übergabe an der HRS in Greene. Die Jugendfeuerwehr Greene freute sich sehr darüber und sagt DANKE ! Tg


16.06.2016: Bundesjugendspiele 2016

Am heutigen Donnerstag fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele des Schulzentrums im schuleigenen Stadion statt. Nachdem die Durchführung am ursprünglich geplanten Dienstag durch den Wettergott noch verhindert wurde, fanden die Schülerinnen und Schüler nun ideale Bedingungen vor.

 

Nach einer gemeinsamen Begrüßung und der Bekanntgabe einiger grundlegender Information hinsichtlich des Ablaufs konnten die Spiele beginnen. Die Teilnehmer hatten einen Vierkampf zu absolvieren, der aus den Disziplinen Sprint, Sprung, Wurf und Ausdauerlauf bespannt. Am Ende des Tages wurden die erreichten Punktzahlen aus den drei besten Werten addiert und entsprechend ausgewertet.

 

Auch in diesem Jahr leisteten einige der Teilnehmer wieder Außergewöhnliches. Diese Leistungen werden am letzten Schultag vor den Ferien in einem gebührenden Rahmen in der Aula gewürdigt, wenn die Verleihung der Urkunden stattfindet.

 

Ein Dank gilt an dieser Stelle noch den vielen Helfern, die uns die Arbeit an diesem Tag sehr erleichtert und zu einem gelungenen Event beigetragen haben!  


14.06.2016: Ausblick nächstes Schuljahr

Im nächsten Schuljahr bieten wir den Ganztag an. Aus diesem Grund hat sich unsere zeitliche Struktur etwas geändert.

 

Hier unsere neuen Zeiten:

 

1./ 2. Stunde

07:55 – 09:25

Pause

25 Minuten

3./ 4. Stunde

09:50 – 11:20

Pause

25 Minuten

5./ 6. Stunde

11:45 – 13:15

Mittagspause inkl. Mittagessen

13:15 – 13:55

Hausaufgabenbetreuung

13:55 – 14:15

Nachmittagsangebote

14:15 – 15:45

 

 

Im Nachmittagsbereich können unsere Schülerinnen und Schüler aus folgenden Angeboten wählen:

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Fußball: Doppelpass, Viererkette, Abseitsfalle, Steilpass und noch viele andere Varianten warten auf Euch!

Activ Fitness: Mehr körperliche Fitness – Workout am Ende des Schultages!

Rund um den Ball: Verschiedene Ballspiele – Wurf-, Angriffs- und Abwehrtechniken!

Kreativwerkstatt: Es soll mit verschiedenen Werkmaterialien handwerklich gearbeitet, gestaltet und gebastelt werden!

Parlez-vous francais?: Vermittelt spielerisch Grundkenntnisse der französischsen Sprache!

BrainGym: Mit Fitness für das Gehirn deine Konzentration verbessern!

Brett- oder Kartenspiele: Welche interessanten Spiele wir spielen wollen, entscheiden wir gemeinsam!

Tischtennis: Die schnellste Ballsportart der  Welt!

Schülerzeitung: Schreiben, fotografieren, kreativ sein – wir erstellen eine Zeitung über unsere Schule!

Tastaturlehrgang: Schon nach wenigen Stunden fühlst Du dich auf dem gesamten Tastenfeld des Computers zuhause!

Streetdance: Ein Tanzstil mit Einflüssen aus BreakDance, Soul, Latin, Funk, HipHop und Videoclip Dancing!

Gitarre: Gitarrengriffe, Noten sowie Schlag- und Zupftechniken lernen. Eine Gitarre kann gegen Gebühr ausgeliehen werden!

 

TG


10.06.2016: Wichtige Termine

  • Montag, 13.06.2016: ab 16:00 Uhr Zeugniskonferenzen der Klassen H 9, H 10 und R 10
  • Mittwoch, 15.06.16: ab 7:55 Uhr Ramba Zamba der Abschlussklassen
  • Mittwoch, 15.06.16: ab 16:00 Uhr Gesamtkonferenz
  • Donnerstag, 16.06.16: ab 7:55 Uhr Bundesjugendspiele
  • Freitag, 17.06.16: 15:30 Uhr Entlassung der Abschlussklassen
  • Montag, 20.06.16: ab 15:00 Uhr Zeugniskonferenzen der Klassen HRS 5-8 und R
  • Mittwoch, 22.06.16: 10:35 Uhr Schulschluss TG

09.06.2016: Mathematikaufgaben aus Greene und Kreiensen

Unsere Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrganges lösten während der Unterrichtseinheit "Math and the City" Rechenaufgaben mit Alltagsbezug. Sie lösten Rechenaufgaben im Ortskern von Greene und Kreiensen, indem sie zum Beispiel die Stahlensätze für die Berechnung der Höhe der Greener Burg benutzten, den Satz des Pythagoras am Stoppschild anwendeten und Geschwindigkeiten des Metronoms ermittelten. Die spannenste Aufgabe war, wie viele Pflastersteine in der Hindenburgstraße liegen und wie hoch die Materialkosten dazu waren. Hierzu haben unsere Schüler die Straße vermessen, Beetflächen berechnet und die Kosten für die Pflastersteine im Internet recherchiert. Das Konzept von "Math and the City" sieht vor, dass die Aufgaben in der Lebenswelt der Schüler - außerhalb des Klassenraums - bearbeitet werden und anschließend im Unterricht - im Klassenraum - besprochen werden. Unseren Schülern hat der etwas andere Mathematikunterricht sehr viel Spaß gemacht und sie haben erkannt, wo Mathematik im Alltag angewendet werden kann. TG


25.05.2016: Schulbegleitung an unserer Schule

An unserer Schule gibt es einen Schulbegleiter und drei Schulbegleiterinnen, die sich um Kinder mit geistig - körperlich, seelisch oder anderen Behinderungen kümmern. Sie helfen Kindern mit Einschränkungen den Schulalltag - unter anderem auch im pflegerischen, motorischen, sozialen, emotionalen und kommunikativen Bereich - zu erleichtern. Unsere Schule bietet eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Schulbegleitern, Eltern, der Schule und dem Träger (Lebenshilfe und Landkreis Northeim). Seit sechs Jahren bereiten Frau Behlke und Frau Müller Schüler mit gutem Erfolg auf den Realschulabschluss vor. Unsere Schulbegleiter besuchen regelmäßige Fortbildungen und sind diesbezüglich bestens qualifiziert. Bei Fragen und Interesse erreichen Sie unsere Schulbegleiter unter der Rufnummer: 05563-318. TG


19.05.2016: Herr Ulbrich legte seine zweite Staatsprüfung ab

Auf heute hat sich Herr Ulbrich gemeinsam mit seinen Mentoren Frau Schmidt, Herrn Hoffmann und Herrn Vollmer vorbereitet. Herr Ulbrich zeigte zwei Unterrichtsstunden in den Fächern Biologie und Chemie, besprach diese mit seinen Prüfern nach und absolvierte drei mündliche Prüfungen. Nach über einem Jahr kann er sehr stolz auf sich sein, dass er das Referendariat erfolgreich abschließen konnte. Seine Ausbildungszeit wird zu den Sommerferien dieses Schuljahres bei uns enden. Bis dahin wünschen wir Herrn Ulbrich weiterhin viel Freude und Erfolg beim Unterrichten unserer Schüler und Schülerinnen. TG


11.05.2016: Anmeldungen für die fünften Klassen

Wir freuen uns auf unsere neuen Fünftklässler! Sie können Ihre Kinder zu folgenden Zeiten anmelden:

 

Datum:  18.05.2016 - 20.05.2016

Ort:        Sekretariat; Frau Hoefs

 

Bitte bedenken Sie, dass wir ab nächstem Schuljahr eine Ganztagsbetreuung am Montag, Dienstag und Mittwoch in der Zeit von 13:15 Uhr bis 15:45 Uhr anbieten. Hierzu zählen näturlich auch die Mittagsbetreuung inkl. Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung. Ein abwechslungsreiches AG-Angebot rundet den Nachmittag ab. Die Ganztagsbetreuung endet um 15:45 Uhr, sodass alle Busverbindungen zu den umliegenden Dörfern sichergestellt sind. TG

 


18.04.2016: Das Lernen lernen

Datum:      Montag, 23.05.2016

Uhrzeit:      19.00 Uhr

Ort:             Aula unserer Schule

 

Wir freuen uns auf den 23.05.2016: Dort haben wir einen Referenten des LVB-Lernen e.V. zu Gast. Der Referent hält an diesem Abend einen Vortrag zu den folgenden Themen:

  • Lernmethodik: Die richtigen Techniken und Lernmethoden für Ihr Kind
  • Motivation: Praktische Tipps zur Überwindung von "Null-Bock-Phasen"
  • Lerntypen: Wie Kinder lernen und welchem Lerntypen Ihr Kind entspricht
  • Kommunikation: Eltern und Kind - gemeinsames Lernen ohne Streit
  • Hausaufgaben: Wie Sie Ihrem Kind helfen können, schnell und effizient zu arbeiten.

Mehr Informationen zum Verein und dem Vortrag finden Sie unter: www.lvb-lernen.de

 

Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Gelegenheit wichtige Tipps und Informationen über das Thema Lernen zu erhalten, um Ihre Kinder während Ihrer Schullaufbahn zu unterstützen. Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. TG

Download
Elterneinladung.docx
Microsoft Word Dokument 59.0 KB

11.05.2016: Kunst auf dem Schulhof

Ein großer Dank für die pädagogische Aufwertung des Pausenhofs geht an die 6b, die Deutschland "künstlerisch" für die Ewigkeit während einer Vertretungsstunde bei Herrn Hoffmann festgehalten hat. TG


10.05.2016: Zehn Player für Sprachlernklasse - Zur Förderung des Spracherwerbs -

Mit zehn CD/MP3-Playern wurden wir jetzt von den Einbecker Lions Club bedacht: Unsere Klasse mit 23 Schülern und Schülerinnen aus Syrien, Afghanistan, Rumänien, Polen, Montenegro und Mazedonien besteht seit einem Jahr. Die Sprachlernklasse wird zur Zeit bewusst von drei festen Lehrkräften unterrichtet: Frau Böttcher, Herrn Grzegorzek und Frau Felder. Unser Schulleiter Herr Schill freute sich, die Player von Herrn Isemann, Herrn Roggenkämper und Herrn Dr. Huchtemann in Empfang zu nehmen.  TG


09.05.2016: Gendertraining Klasse 8

Kaum war das erste dreiwöchige Schulpraktikum vorbei, erlebte die 8. Klasse am Dienstag, 03.Mai, erneut einen ungewöhnlichen Tag:

Für sie wurde das Seminar „Geschlechterrollen hinterfragen“ angeboten – über 6 Stunden und somit den gesamten Schulvormittag.

Dazu wurden zwei gut ausgebildete Teamer der Ver.di – Jugend Niedersachen eingeladen:

John und Vanessa, beide Studierende an der Universität Göttingen mit langjähriger Teamer – Erfahrung.

Die Organisatorinnen Frau Schmidt und Frau Ludwig hatten schon länger vor, dieses Seminar anzubieten:

Es gibt nämlich eine Menge Gründe dafür, sich mit der „Geschlechterrolle“ gerade in diesem Alter (Klasse 8) auseinanderzusetzen und sie zu hinterfragen.

Auch in der Schule werden Vorstellungen geprägt, wie ein Junge oder ein Mädchen „zu sein“ hat – Abweichungen von Rollenzuschreibungen führen – leider auch bei uns – zu Konflikten, Problemen, Ausgrenzungen oder Diskriminierung.

Die Teamer waren natürlich mit den Schülerinnen und Schülern allein, zeitweilig wurden Jungen und Mädchen getrennt unterrichtet.

Ziel von John und Vanessa war vor allem, unsere Schülerinnen und Schüler zu ermutigen, andere Wege zu gehen, selbstbewusst auch einmal „anders“ zu sein,  Ausgrenzungen zu erkennen und zu verhindern und den „Horizont zu erweitern“.

 Natürlich kamen neben allen Infos und Mitmach - Anforderungen Spaß und Heiterkeit auch nicht zu kurz J

Das Feedback unserer Schülerinnen war durchweg positiv und wir würden uns sehr freuen, wenn dieses Seminar eine Dauereinrichtung für die künftigen 8. Klassen werden könnte.

Kostenlos ist das alles natürlich nicht.

Und an dieser Stelle gilt unser besonderer Dank Frau Roos Kappers, zuständig für die Mädchen- und Jungenarbeit bei der Jugendpflege des Landkreises Northeim. Sie war von dem Projekt begeistert und hat dafür gesorgt, dass der Landkreis den überwiegenden Teil der Kosten übernommen hat.

 

Noch einmal Danke an alle Beteiligten und auf weitere gute Zusammenarbeit.

 

Elvira Ludwig/SSP TG


19.04.2016: FACK JU GÖTHE 2

Das Team der Schülerfirma ESF informiert:

Datum:      23.04.2016

Uhrzeit:     16.30 Uhr

Ort:            Aula unserer Schule

 

Am 23.04.2016 findet ein großes Event an unserer Schule für unsere Schüler und deren Familien und Freunde statt. Hierzu möchten wir Sie gerne informieren:

 

 

Wir, die Schülerfirma ESF, organisieren einen Kinoabend mit allem Drum und Dran, gezeigt wird der Film „Fack Ju Göthe 2“. Der Film wird auf eine große Leinwand projiziert, sodass man ihn angenehm schauen kann. Der Kassenschlager ist ab 12 Jahren freigegeben, aber in Begleitung ist er ab 6 Jahren frei anzuschauen. Einlass wird 16:30 Uhr sein und Beginn ist 17:00 Uhr. Der Eintritt zu diesem Erlebnis beträgt 3 €. Die Vorstellung wird voraussichtlich zwei Stunden dauern.

 

 

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt: Es gibt Popcorn und anderen Leckereien. Wir bitten Sie daher, keine eigene Verpflegung mitzunehmen.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Das Team der Schülerfirma ESF TG

 


14.04.2016: Tchoukballturnier an der HRS Kreiensen

Am vergangenen Freitag fand in der Sporthalle des Schulzentrums das Tchoukballturnier der Jahrgangsstufen 8-10 statt. Analog zum Gerätebrennballturnier wurden die Mannschaft per Losentscheid ermittelt.

Während die ersten Spiele der Gruppe A mit einer Torflut begannen, mussten die Mannschaften der Gruppe B bis zum vierten Spiel warten, bis der erste Torerfolg verbucht werden konnte. Die vorhergehenden Spiele endeten allesamt mit dem Ergebnis 0:0.

 

An die Gruppenphase schlossen sich diesmal allerdings keine Platzierungsspiele an, sondern es wurde unmittelbar im Anschluss die Endrunde ausgetragen. Das erste Halbfinale entschied Team 4 deutlich mit 4:0 für sich. Im zweiten Halbfinalspiel setzte sich Team 9 mit 2:0 durch. Nach einer kurzen Verschnaufpause für die beiden Teams wurde das große Finale ausgetragen. Obwohl dieses Spiel mit 1:0 relativ torarm verlief, war es hinsichtlich des spielerischen Niveaus eines Finalspiels mehr als würdig. Letztendlich setzte sich Team 4 denkbar knapp durch und holte sich somit den Turniersieg. 

 


17.03.2016: Brennballturnier an der HRS Kreiensen

Auch in diesem Jahr fand wieder das Gerätebrennballturnier der Jahrgangsstufen 5-7 statt. Eine Besonderheit des Turniers besteht darin, dass die Mannschaften jahrgangsübergreifend per Losentscheid gebildet werden.

Nachdem sich die Mannschaften zusammengefunden hatten, wurde die Gruppenphase im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgetragen. Nach mehreren spannenden Spielen qualifizierten sich am Schluss die Gruppenersten und -zweiten für die Endrunde.

Bevor die Halbfinalspiele ausgetragen wurden, fanden die Platzierungsspiele statt, um allen Mannschaften noch einmal die Möglichkeit des Spielens zu geben. In einem knappen Finale setzte sich letztendlich der Turniersieger verdient durch.

Abschließend einen herzlichen Dank an die Schulsportassistenten für deren Unterstützung.

Die Fachschaft Sport wünscht erholsame Ferien!


02.03.2016: Schnuppertag

Am heutigen Tag haben wir zahlreichen Besuch von den Schülerinnen, Schülern und deren Eltern aus den umliegenden Grundschulen erhalten. Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter Herr Schill, der Vorstellung unserer Busscouts und unserer Schulsozialpädagogin Frau Ludwig beschnupperten unsere kleinen Gäste die Schule. Zuerst ging es in den naturwissenschaftlichen Bereich - hier sind wir bestens mit den neuen Techniken (Smartboards) ausgestattet - wo es Experimente zu bestaunen gab. Danach hatten unsere Gäste die Möglichkeit die großzügige Sportanlage zu begutachten und diese auch gleich bei Spielen in der Turnhalle unter der Leitung von Frau Danner zu testen. Der ereignisreiche Vormittag ging bei einem Frühstück, das durch Frau Schmidt organisiert wurde, zu Ende.

 

Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler, die Sie vom 18.05.16 - 20.05.16 bei uns im Sekretariat anmelden können. TG


19.02.2016: White Horse Theater zu Gast an der HRS Kreiensen

Am 16.02.2016 war das englische Theater „White Horse Theatre“ an unserer Schule.

 

 

 

Die Gruppe hat zwei Theaterstücke auf Englisch aufgeführt, eins für die 5.-7. Klassen und einen Thriller für die 8.-10. Klassen.

 

Der Thriller hieß „The Girl with the Golden Wig“. Er handelte von Dick Bond, dem kleinen Bruder von James Bond. Dick Bond ist nach Paris geschickt worden, um in Erfahrung zu bringen, warum sich der Verbrecher Silas Queeze mit den Staatsoberhäuptern Obama, Putin, Merkel und Queen Elizabeth trifft. Er will die Staatsoberhäupter durch Roboter austauschen. Doch Dick Bond kann mit der Hilfe von The Girl with the Golden Wig, Silas Queeze überführen und töten. The Girl with the Golden Wig ist eine russische Spionin mit einer goldenen Perücke, daher der Name des Theaterstücks.

 

 

 

Die Theaterstücke sind bei allen Schüler gut angekommen und waren gut zu verstehen.

 

Dieser Beitrag wurde von L. Geese & L. Winkler (R9) geschrieben. TG

 



15.02.2016: Bus Scout >> FAIRNESS ZEIGEN

Nach etlichen Terminverschiebungen war es am 15.02. endlich so weit: Im Rahmen einer kleinen „Feierstunde“ – dieses Jahr in der Auetalschule Kalefeld – konnten unsere neu ausgebildeten Busscouts ihre Ausweise und Zertifikate entgegen nehmen.

 

Nun sind sie also offiziell im Einsatz und sollten dazu beitragen, dass es an den Haltestellen und in den Schulbussen friedlich und geordnet zugeht.

 

Für diese nicht einfache Aufgabe wurden sie von den beiden Trainern Frank Semmelroggen (Präventionsbeauftragter der Polizei) und Sascha Tappe (Busunternehmer) ausgebildet:

 

Nach einem Intensivtrainingstag über 6 Stunden in den Räumen der Schule folgten 5 zweistündige Trainingseinheiten direkt im Bus. Dabei ging es um Themen wie „Deeskalation von Streitigkeiten“, Verhalten im Konfliktfall, argumentative Techniken, Kommunikationstraining, Einsatz von Stimme und Körpersprache, Rechte und Pflichten, Rollenkonflikte und vieles mehr.

 

Unsere neuen Busscouts sind Lisa-Marie Schreiber, Anka Geres, Alexa Tirodimos, Niklas Schrader, Lasse Stöckemann und Elias Leischke. Alle besuchen die 8. Klasse.

 

Wir wünschen ihnen viel Energie, Geduld und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe und fordern alle Mitschülerinnen und Mitschüler auf, den Anweisungen aller Busscouts zu folgen. TG

 


 

Ein Theaterstück über Rechtsextremismus an der HRS- Kreiensen am 05.02.2016

 - geschrieben von J. Wurmstädt (R 9) -

 

Die Klassen R9 und H9 besuchten am 05.02.2016 ein Theaterstück über Rechtsextremismus und Gewalt von Dirk Bayer. Dirk Bayer kam in unsere Schule, um etwas über das Thema Rechtsextremismus zu vermitteln. Zu Beginn des Stückes verließ er den Raum und stellte vorher Musik an. Alle Musiktitel waren mit deutschem Text und gewaltverherrlichend. Der Schauspieler präsentierte verschiedene Personen mit unterschiedlichen Ansichten und Meinungen zu den Themen „Flüchtlinge“, „Fremdenhass“ und „Rechtsextremismus“. Diese Personen waren z.B. Adolf Hitler und jemand, der immer wieder betonte, dass er kein Nazi sei, aber trotzdem Meinungen äußerte, die dafür sprachen sowie ein Mann, der über seine Großmutter berichtete, die ihm erzählt hatte, was Adolf Hitler für ein toller Mann gewesen war, und noch verschiedene andere Personen mit unterschiedlichen Ansichten. Die Schüler wurden am Ende des Stückes gefragt, wie sie sich nach der Präsentation gefühlt haben. Danach erklärte Dirk Bayer den Schülern an einem Modell an der Tafel, wie solche extremen Meinungen entstehen können. Im Großen und Ganzen war das Theaterstück aktuell, interessant und kam gut bei den Schülern an! TG

 


05.02.2016: Theaterstück "RAUS!"

Heute sahen die Schülerinnen und Schüler des 7. bis 9. Jahrgangs das Theaterstück "RAUS" zum Thema Rechtsextremismus. Ein ausführlicher Bericht über die Inhalte des Stückes wird zur Zeit noch von unserer Schülerin J. Wurmstädt (R 9) geschrieben. Wir bedanken uns bei Frau Ludwig und FIPS für die Organisation und die Finanzierung des Theaterstücks und bei Dirk Bayer dem Schauspieler. TG


04.02.2016: Schulsozialarbeit - Frau Ludwig

Mit Beginn des 2. Halbjahres ändern sich die Zeiten von Frau Ludwig. Der Landkreis Northeim hat sie zusätzlich dem Roswitha Gymnasium Bad Gandersheim und der Förderschule Bad Gandersheim zugeteilt, sodass Frau Ludwig ab jetzt am Montag, Mittwoch und Freitag unsere Schüler & Schülerinnen sowie deren Eltern und unser Kollegium unterstützt.TG


03.02.2016: Stellvertretender Schulleiter

Nun ist Herr Karge offiziel stellvertretender Schulleiter der HRS Kreiensen: Werner Karge wurde die Ernennungsurkunde von Stefan Hetzer, Dezernent der Landesschulbehörde, überreicht. Das Kollegium der HRS Kreiensen freute sich mit dem neuen stellvertretenden Schulleiter. Herr Karge ist in den Fächern Biologie und Wirtschaft ausgebildet und unterrichtet seit dem Jahr 2004 an der Schule. Im letzten Schuljahr war er kommisarischer stellvertretender Schulleiter und bewarb sich auf diese Stelle. Wir wünschen Ihm viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben. TG


02.02.2016: Elternsprechtag

Am Elternsprechtag haben Sie Gelegenheit, sich über das Notenbild, die Leistungsentwicklung und über das Arbeits- und Sozialverhalten Ihres Kindes zu informieren.

 

Der Elternsprechtag findet am Mittwoch, 10.02.2016 von 15:30 bis 19:30 Uhr statt.

 

Wir stehen Ihnen auch gern nach individueller Rücksprache zur Verfügung. TG


19.01.2016: Eine starke Schule braucht Ihre Unterstützung

Unter dem Menüpunkt Förderverein, sind die neuen Mitgliedschaftsformulare und Erklärungen online! TG



22.12.2015: Erholsame Weihnachtsferien

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern, allen Kolleginnen und Kollegen und allen Mitarbeitern der Haupt- und Realschule Kreiensen eine

gesegnete Weihnacht und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2016. TG


Einladung zur Elterninformationsveranstaltung zum Übertritt auf die Haupt- und Realschule Kreiensen

Am 24.11.15 um 19 Uhr findet bei uns eine Elterninformationsveranstaltung zum Übertritt auf die Haupt- und Realschule statt. Genauere Informationen können Sie aus der angehängten Einladung entnehmen. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Download
2015_11_24 Einladung Infoveranstatung El
Adobe Acrobat Dokument 256.5 KB

06.11.2015 JUMP - Just more professionally

Am letzten Freitag absolvierte der neunte Jahrgang das Seminar "JUMP" im Rahmen der Berufsorientierung. Das Thema "Self-Marketing" stand an diesem Vormittag im Vordergrund und wurde durch zwei Personalchefs vermittelt:

  • In einer Vorstellungsrunde lernten die Schülerinnen und Schüler ihr Curriculum Vitae selbstbewusst darzustellen und ihre Stärken bewusst in Szene zu setzen.
  • An einem Fallbeispiel wurden ihnen die wichtigsten Inhalte einer Bewerbung erläutert.
  • Wichtige Tipps für das richtige Telefonieren wurden anhand eines Negativbeispiels erlernt.
  • Der Vormittag endete mit einem simulierten Bewerbungsgespräch und dem dazugehörigen Feedback.

Die Seminarinhalte werden im laufenden Wirtschaftsunterricht durch Herrn Karge und Frau Tecklenburg aufgegriffen und nachbereitet.


Wir bedanken uns bei der UP Consulting GmbH, der Volksbank eG Seesen und der Bundesagentur für Arbeit für das gelungene Seminar. TG



02.10.2015 Unser Drogenpräventionstag war ein voller Erfolg.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und allen Gästen. Hier einige Impressionen:


30.09.2015 Die Musikschule „M1“ aus Einbeck zu Gast am Schulzentrum Kreiensen

Am heutigen Tag folgte die Musikschule „M1“ aus Einbeck der Einladung unserer Musiklehrerin Frau Jatzeck, um auf der Bühne ein Mitmachkonzert zu geben.

 

Die willkommene Abwechslung zum regulären Musikunterricht sollte die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5-8 animieren, ein Instrument zu erlernen oder die Musikschule zu besuchen.

Das Programm wurde sehr abwechslungsreich gestaltet, indem zu Beginn die einzelnen Instrumente und deren Wirkungsweise im Rahmen einer Band vorgestellt wurden. Darüber hinaus wurden die Zuhörer an geeigneten Stellen immer wieder zum Mitsingen und Mitklatschen aufgefordert, um dem Namen „Mitmachkonzert“ auch gerecht zu werden.

 

Wir bedanken uns im Namen des Kollegiums und der Schülerschaft recht herzlich für diesen Besuch und die gelungene Veranstaltung!