Hauswirtschaft

Auch Abwaschen will gelernt sein!


Im Fach Hauswirtschaft geht es nicht nur um Kochen und Backen.


Hauswirtschaftsunterricht ist mehr als die Vermittlung von Spaß am Kochen, er bereitet auf ein selbständiges Leben vor und schult nebenbei soziale Kompetenzen: Teamfähigkeit, Flexibilität, Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme.


Zunächst geht es um das Erlernen grundsätzlicher Küchentechniken, die Einhaltung grundlegender Hygieneregeln und Sicherheitsbestimmungen, die Schüler überhaupt erst einmal in die Lage versetzen, selbstständig in der Küche zu arbeiten. Hier wird natürlich sehr viel „gekocht“ und „gebacken“, sehr zur Freude der Schüler, wobei erfahrungsgemäß schon das „sichere“ Schälen eines Apfels eine große Herausforderung ist, ganz zu schweigen vom ordnungsgemäßem Abwasch ohne Spülmittelreste.


Das Fach Hauswirtschaft wird in den Klassen 7 – 10 im Wahlpflichtbereich unterrichtet.


Im Unterricht werden folgende Themenfeldern entwickelt:

1.      Lebensmittelzubereitung

2.      Ernährung und Gesundheit

3.      Lebensmittelqualität und Konsumentscheidung

4.      Lebensstile und Essgewohnheiten

5.      Ökonomie, Ökologie und Soziales

 

„Das Fach Hauswirtschaft leistet wie auch andere Fächer einen Beitrag zu beruflichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler, insbesondere in Vorbereitung auf Berufe der Berufsbereiche Ernährung, Gesundheit, Hauswirtschaft und Pflege“

 

Für den Unterricht steht eine Lehrküche mit 16 Arbeitsplätzen in 4 identisch eingerichteten Kochecken zu Verfügung.